Cafe Herrlich präsentiert: …..Perlen des Varietés


Cafe Herrlich präsentiert: …..Perlen des Varietés

Freitag, 29.11.2019 / 19.00 UHR / Eintritt: 22,50 EUR / Veranstaltungsort: City-Center-Schwerte, neben Cafe-Herrlich

 


Klaus Renzel
Musik & Visual Comedy

Seit 1989 schreibe ich Bühnenprogramme und toure über große und kleine Bühnen sowohl in ganz Deutschland als auch international: Das Publikum zu bewegen, zu begeistern und es zum Lachen zu bringen, erwuchs zu meiner großen Leidenschaft. Dabei lasse ich mein künstlerisches Handwerk nie außer acht. So wird täglich geübt und trainiert, und die Frage, „Was machen Sie denn tagsüber?“ ist damit auch schon beantwortet.

Die Vielfalt meines Programms macht mich zum „Enfant terrible“ auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Auf Musikfestivals besticht meine visuelle Komik, in Comedyshows sind die Menschen über mein musikalisches Handwerk verblüfft. In der Theaterszene begeistert meine einzigartige Mischung aus Clownerie, Pantomime, Musik, selbstgebautem Instrumentarium und Improvisationskunst.


Martin Sierp
“Best of 10 Years” Martin und der Fürst der Finsternis

Er ist der Fürst der Finsternis und er kennt keine Gnade. Er beherrscht die Echoortung besser als jede Fledermaus und ist im Blutsaugen erfolgreicher als die GEZ und gieriger als das Finanzamt.

Als der freundliche Vampir von nebenan, verzaubert er schon seit Jahrhunderten seine Zuschauer mit todsicheren Tricks, ohne Spiegel (logisch) und doppeltem Boden. Flatterhaftes Auftreten, Witzen bis der Sensenmann kommt und erschreckender Schlagfertigkeit – danach steht auf jeden Fall für alle fest: Diese Darbietung hat Biss und Vampire sind gar nicht so humorlos wie man bisher dachte.


Murzarellas Music-Puppet-Show
Bauchgesänge und andere Ungereimtheiten

Eine Kanalratte, die Heavy Metal röhrt, ein verrückter Kakadu, der herzergreifend Schlager singt und eine kapriziöse Buchhalterin, die in schönstem Klassiktimbre Opernarien schmettert: Sabine Murza alias Murzarella lässt ihre Puppen nicht tanzen, sondern: singen! Und das in drei verschiedenen Stimmen und auf exzellentem Niveau.

„Wie macht sie das bloß, kommt ihre Stimme wirklich nicht vom Band?“, fragt sich das Publikum. Kanalratte Kalle, gebürtiger Ruhrpottler, weiß als Bühnentechniker natürlich Bescheid: „Neeee, dat kommt aus ´m Bauch von den Schneckchen, hömma!“ Auch der putzige Kakadu Dudu hat es faustdick in seinen Nackenfedern. Er lässt keine Gelegenheit aus, Murzarella in peinliche Situationen zu bringen und zwitschert von ihren Problemzonen … während Managerin und Buchhalterin Frau Adelheid schon vor dem Auftritt einen gezwitschert hat und sich beschwipst selbstverliebt in Szene setzt.

Endlich mal im Rampenlicht stehen! Die selbstbewussten Puppen genießen ihren Auftritt. Doch auch Murzarellas Welt ist die Bühne und so gibt die unglaublich vielseitige Profisängerin ordentlich Gas als Rockröhre, Popdiva und Chansonette. Ihre Puppen treiben sie zwar an den Rand des Wahnsinns, doch sie lässt sich ihre Show nicht stehlen. Und spätestens, wenn dann alle Stars zusammen ein Lied singen, ob gefiedert, mit Schalke-Schal und angeknabbertem Ohr oder in Abendrobe – dann haben sich alle wieder lieb.